OBI, ein Paradies für Heimwerker und Gartenfreunde

Dominik Heuel (35), Diplom Betriebswirt und Marktleiter bei OBI
Dominik Heuel (35), Diplom Betriebswirt und Marktleiter bei OBI

Wer kennt ihn nicht, den OBI Baumarkt und sein dazugehöriges Gartenzentrum beheimatet im  Moosangererweg?

                                                          

Wir trafen uns mit Dominik Heuel (35), Diplom Betriebswirt und Marktleiter bei OBI und wollten mehr über dieses Unternehmen wissen.

 

Auch zum Ergebnis der aktuellen Studie, dass Füssen als Einkaufsstadt nicht wahrgenommen wird, wollten wir die Meinung von Herrn Heuel hören:

 

 

 

 

 

Herr Heuel, seit wann gibt es OBI in Füssen?

OBI Füssen gibt es seit 1998. Er ist ein eigenständiger inhabergeführter Franchisemarkt.  Der Inhaber heißt Alois Wegscheider aus Wörg in Österreich.

 

Wie kamen Sie zu Obi?

2002 begann ich mein duales dreijähriges Studium bei Obi.

Ich bin aus dem Sauerland und mein Ausbildungsmarkt war OBI in Olpe. Nach dem Studium hatte ich durch Zufall den Kontakt nach Füssen bekommen und mich bei Obi beworben. Hier war ich 3 Jahre stellvertretender Marktleiter und seit Ende 2008 Marktleiter.

Eigentlich wollte ich mir die Arbeit in Füssen erst einmal 2-3 Jahre anschauen. Dann lernte hier ich meine Frau kennen. Vor Kurzem ist meine zweite Tochter geboren. So bin ich bin seit 2005 in Füssen ansässig.

 

Was ist der Kern Ihres Unternehmens?

Bei uns kann man alles für den Heimwerker von Kleinrenovierung bis zum Umbau und für den Gartenbedarf finden. OBI vermittelt auch lokale Handwerker wie Bodenleger, Fliesenleger, Gartenbauspezialisten. Ausserdem arbeiten wir zusammen mit der Firma Rent Partner, die professionelle Maschinen für Heimwerker vermietet.

 

Was ist das Besondere an Ihrem Unternehmen?

Unsere 42 Mitarbeiter sind etwas Besonderes. Wir sind ein gut eingespieltes Team. Jeder von uns  hat den Willen und den Wunsch, alles auf den Kunden abzustimmen. Das halte ich für das Besondere.

 

Warum gehören Sie zur Werbegemeinschaft Füssen?

Füssen als Einkaufsstadt ist für uns Gewerbetreibenden unser tägliches Brot. Davon leben wir. Jetzt haben wir durch die Innenstadtstudie schwarz auf weiß, dass Füssen als Einkaufsstadt durchaus Probleme hat.  Das hat mich persönlich nicht überrascht. Wenn nichts passiert, kann das Problem noch größer werden. Es ist wichtig, Füssen als Einkaufsstadt zu halten. Deswegen ist eine starke Werbegemeinschaft wichtig, die die Interessen der Gewerbetreibenden vertritt und auch durchsetzt.

 

Denn wenn es so weiter geht in den nächsten Jahren, wird es für Füssen kritisch. Deswegen ist auch die Unterstützung von Seiten der Politik wichtig. Es ist schwierig, sich ausschließlich auf den Tourismus zu konzentrieren.  Denn ein gesunder Handel bringt der Stadt auch rein monetär mehr als nur ein Tagestourismus. Wir sind in der Werbegemeinschaft, um Füssen gemeinsam attraktiverer zu gestalten, um Füssen als Einkaufsstadt langfristig wieder interessanter zu machen.

 

Bei den Aktionen der Werbegemeinschaft, die ja hauptsächlich die Innenstadt einbinden, nehmen wir auch teil, um zu zeigen, dass wir mit den andern zusammenstehen wollen, unabhängig von dem, ob die eine oder andere Aktion für uns etwas bringt. Wir wollen damit zeigen, OBI Füssen ist nicht irgendein Filialist, sondern ein lokales Unternehmen.

 

Wie sehen Sie die Zukunft des Gewerbes und die Zukunft Füssens?

Für den Handel und das Gewerbe sehe ich die Zukunft schwierig, wenn da nicht schnell etwas passiert. Vom Tourismus allein können wir nicht leben, auch wenn wir alle indirekt davon profitieren. Aber trotzdem sollten wir uns auch auf die einheimischen Leute konzentrieren.  Am Ende hängt ja unsere Job, unsere ganze Existenz davon ab. Denn viele Unternehmen sind inhabergeführt. Deswegen sollte die Werbegemeinschaft stärker werden, eine größere Gruppe von Personen sein, die sagen, dass wir etwas tun wollen. Eigentlich müssten da alle mitmachen, vom hohen Roß herunterkommen und gemeinsam agieren.

 

Text und Fotos: Milla Wagner und Wilfried Wehling

 

 

 

Diese Seite teilen:

GEMEINSAM WIR

Werbegemeinschaft Füssen e.V.

Mühlbachgasse 2

D-87629 Füssen

 

Erster Vorstandsvorsitzender: 

Alexander Mayerhofer

Zweiter Vorstandsvorsitzender:

Giuseppe Montuori

 

 

 

KONTAKT

Tel. +49-8362-9899745

Fax +49-8362-9844982

info@gemeinsam-wir.de

 

...folge uns in FACEBOOK